Neue Abhängigkeit

Als ich neulich mal wieder Lust auf ein neues Betriebssystem bekam (und nebenbei beim vierten Defekt in zweieinhalb Jahren von diesem Notebook dann doch ziemlich enttäuscht war), begann die Idee eines Wechsels in mir zu wachsen – und ich geriet schnell in den Sog einer neuen Abhängigkeit.

Noch bevor er hier auf dem heimischen Schreibtisch Platz nahm, wurden Mac Essentials und die anderen Schmetterlingsgefühlmacher der Mac-Gemeinde zum Zentrum meines täglichen Nachrichtenhungers. Denn ein Wechsel ins Apple-Lager bot sich nur an, wenn es auch das passende Notebook gibt. Seitdem die MacBooks da sind, geht es schon ein bisschen besser. Jetzt warte ich nur noch darauf, dass Apple mir eins zuteilt. Und suche täglich nach Hinweisen auf ein Ende der offensichtlichen Lieferengpässe.

Ich fürchte allerdings, dass das alles erst der Beginn einer neuen Sucht ist. Die Dinger sind nicht nur eingeschaltet furchtbar hübsch.