Die taz und der Bürgerjournalismus

Warum bloß hat gerade die taz ein unentspanntes Verhältnis zum Bürgerjournalismus. Autorin Jenni Zylka hält nichts von der Readers Edition der Netzeitung – und zeigt doch nur, dass sie weder das Netz noch Blogs verstanden hat. Dafür referiert sie ein bisschen aus einem „Grundkurs Journalismus“. Immerhin.

Lehnen wir uns also zurück, stöbern hin und wieder im Feed der Readers Edition – und warten was passiert.
Ach ja: jennizylka.de und jenni-zylka.de sind noch zu haben. Wäre doch ein Anfang.