50 Jahre Fernsehwerbung

Wenn schon alle Welt über 50 Jahre Fernsehwerbung schreibt, dann darf das Thema an dieser Stelle natürlich nicht fehlen. Den ersten Werbespot im deutschen Fernsehen sahen die Zuschauern in Bayern am 3. November 1956. Seitdem ist es nicht weniger geworden.
Der Zentralverband der deutschen Werbewirtschaft (ZAW) feiert kräftig mit und stellt fest behauptet, dass die Attraktivität des Fernsehens „unter der Zunahme von Werbesendungen offenkundig nicht gelitten“ habe. Das lässt sich natürlich schlecht überprüfen, denn wir haben ja nur das Fernsehen das wir haben – mit der Werbung.

Aber vielleicht bleibt das ja nicht für ewig so, denn die Werber stellen auch fest:

„Bedrohungspotenzial (für unser Fernsehen, der Blogger) ergibt sich beispielsweise aus dem digitalen Videorecorders (offenbar eine Redigierleiche, der Blogger) (DVR) mit dem sich TV-Werbung überspringen lässt.“

Doch ein Werbeverband würde seiner Aufgabe nicht gerecht, wenn nicht gleich im nächsten Absatz feststellen würde, dass „diese technische Neuerung (…) voraussichtlich das Verhalten der Zuschauer kaum ändern“ werde. Der gemeine Zuschauer wolle schließlich „nicht dauernd sein eigener Programmdirektor sein, sondern sich von vorgebenden Programmen und Stimmungen mittragen lassen“. Das sagen natürlich nicht die Werber selbst, sondern Wissenschaftler des „deutschen Instituts „ifm““, womit vermutlich das Institut für Medienwissenschaft der Uni Bochum gemeint ist.

Schaunmermal. Bisschen selbst gebasteltes Programm gibt es ja schon hier und hier und hier. Ganz zu schweigen von der Deutschen Fußball Liga, die richtig Angst vor selbst produziertem Fernsehen hat.

Ob es da die richtige Taktik ist, der Politik vorzuwerfen, den Wert „von Werbung auch im Fernsehen für Betriebswirtschaft und Volkswirtschaft“ nicht zu erkennen und eine Aufhebung zeitlicher Beschränkungen zu fordern, ich weiß nicht… Immerhin erkennt der Verband dem Zuschauer eine „Werbekompetenz“ zu. Damit ist vermutlich die Fähigkeit, rechtzeitig zu zappen gemeint.

Über Björn Sievers

Director @ Edelman | PR for telco and internet companies | lecturer from time to time | (lazy) part-time blogger | cyclist (not lazy at all)
Dieser Beitrag wurde unter Der Nutzer veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.