Vom Blogger zum Journalisten

Wenn Journalismus (in manchen Fällen) nichts anderes ist als Bloggen auf Papier, dann könnte Bloggen ja auch Journalismus sein. Hier und da.

Zum Beispiel hier:

„Netzsperren – Von der Leyens unseriöse Argumentation“

Lutz Donnerhacke hat seine vorzügliche Analyse zu den geplanten Netzsperren für ZEIT ONLINE ein wenig gestrafft – nachdem der Text zuerst (und ausführlicher) im Odem-Blog von Alvar Freude erschienen war.

Ich fürchte, die Sache mit der Trennschärfe zwischen Journalisten und Bloggern war vorgestern. Irgendwie. Aber die Diskussion ist ja jetzt auch schon ein paar viele Jahre alt …

Über Björn Sievers

Director @ Edelman | PR for telco and internet companies | lecturer from time to time | (lazy) part-time blogger | cyclist (not lazy at all)
Dieser Beitrag wurde unter Das Netz, Der Journalismus, Die Medien abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.